Seite wählen

Abfallvermeidung

In der Abfallwirtschaft gibt es eine klare Rangfolge: Am besten ist es, Müll gar nicht erst entstehen zu lassen. Schon beim Einkauf können Sie entscheiden, wieviel und welchen Abfall Sie produzieren. Hier ein paar Tipps, wie Sie Ihre Abfallmengen verringern können:

  • Benutzen Sie zum Einkaufen Stofftasche, Korb oder Einkaufsnetz.
  • Kaufen Sie frische Lebensmittel lose und unverpackt.
  • Kaufen Sie Produkte in Mehrwegverpackungen.
  • Wählen Sie Vorrats- und Nachfüllpackungen.
  • Verzichten Sie auf aufwendig verpackte Produkte.
  • Nehmen Sie Mehrweg- und Recyclingprodukte.
  • Benutzen Sie Mehrweggeschirr.
  • Achten Sie auf Qualität und Langlebigkeit.
  • Nutzen statt Besitzen (Verleihservice).
  • Brauchbare Dinge weitergeben statt wegzuwerfen.

 

Geben- und Nehmen-Hütte

In einigen Gemeinden gibt es Tauschplätze, wo noch brauchbare Dinge abgelegt werden können, um eine Weiternutzung  zu ermöglichen. Dieses System schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt, weil Vorhandenes weiter benutzt wird statt Neues zu produzieren. Ihre Gemeindeverwaltrung kann Auskunft geben, ob vor Ort eine „Geben- und Nehmen-Hütte“ steht.

 

Hier geht es zu den „Gebrauchtmöbelmärkte
Hier geht es zu „Gebrauchtbörse-Verschenkmarkt
Hier geht es zum „Sperrgutbasar auf Föhr

KONTAKTINFOS

UND ADRESSEN

6 + 10 =

Abfallwirtschaftsgesellschaft Nordfriesland mbH
Hohle Gasse 3, 25813 Husum

Telefon 04841 - 8948-0
E-Mail: info@awnf.de

Impressum | Datenschutz