Menu Suche
Abfuhrtermine
Alle Abfuhrpläne für den Kreis Nordfriesland finden Sie hier:

Abfuhrpläne für 2018

Entsorgungssysteme in Nordfriesland

Die Regelabfallentsorgung erfolgt grundsätzlich im Holsystem, lediglich die Altglaserfassung erfolgt im Bringsystem über Glascontainer.

Im Einzelnen erfolgt die Abfallerfassung nach folgender Struktur:

Graue Tonne für den nicht verwertbaren Restmüll

Als Restmülltonne kommen fahrbare Normbehälter mit einem Volumen von 40, 60, 80, 120, 240, 660, 770, und 1100 Liter zum Einsatz. Die Entleerung erfolgt im zwei- oder vierwöchentlichen Rhythmus.

Müllgroßbehälter (660 l, 770 l und 1100 l) können grundsätzlich auch wöchentlich geleert werden.

weitere Informationen

Grüne Tonne für Pappe und Papier

Für die Erfassung dieses verwertbaren Abfalls werden 80, 120, 240 und 1100 Liter große Normbehälter eingesetzt. Die Abfallbehälter werden alle vier Wochen geleert.

Der Inhalt der Grünen Tonne wird in der Sortieranlage Ahrenshöft nach verschiedenen Fraktionen (Pappe, div. Papiersorten) sortiert und anschließend in Papierfabriken verwertet.

weitere Informationen

Gelbe Tonne für verwertbare Verpackungsmaterialien

Für die Erfassung werden 120, 240 und 1100 Liter große Normbehälter eingesetzt. Die Abfuhr erfolgt alle vier Wochen.

Der Inhalt der Gelben Tonne wird in Sortieranlagen in verschiedene Fraktionen (Folien, Saft- und Milchkartons, Kunststoffe etc.) sortiert. Daran schließt sich die Verwertung an.

weitere Informationen

Biotonne für organische Abfälle

Für die Erfassung der kompostierbaren Abfälle werden Tonnengrößen von 40, 60, 80, 120, 240 und 660 Liter Volumen eingesetzt. Die Leerung erfolgt alle zwei Wochen.

Die gesammelten Abfälle werden im Biomassekontor NF verarbeitet. Auf den Inseln Föhr und Pellworm erfolgt eine zentrale Mietenkompostierung für die dort anfallenden Mengen. Der Kompost wird im Garten– und Landschaftsbau eingesetzt.

weitere Informationen

Altglaserfassung

Die Glassammlung erfolgt über Glascontainer (Iglus), die an vielen Standorten aufgestellt sind. Wichtig ist die Trennung nach Weißglas und Buntglas als Voraussetzung für die weitere Verwertung in den Glashütten.

weitere Informationen

Sperrmüllentsorgung

Sperrmüll sind alle beweglichen Sachen aus der Wohnungseinrichtung, die selbst nach einer Zerkleinerung wegen ihrer Sperrigkeit, ihres Gewichts oder ihrer Materialbeschaffenheit nicht in den zugelassenen Abfallbehältern untergebracht werden können. Sie müssen von zwei Personen von Hand verladbar sein.

weitere Informationen

Elektro-Altgeräte

Elektro-Altgeräte und Kühlgeräte werden zweimal jährlich kostenlos aus Haushalten entsorgt. Die Anmeldung erfolgt mit der vorgedruckten Kombikarte für Sperrmüll und Elektro-Altgeräte bzw. über das Internet.

Darüber hinaus können alle Elektro-Altgeräte aus Privathaushalten im Rahmen der Selbstanlieferung bei den Annahmestellen kostenfrei abgegeben werden. Elektro-Kleingeräte aus Privathaushalten können bei diversen Geschäften abgegeben werden.

weitere Informationen

Sondermüllentsorgung

Sondermüll aus Privathaushalten kann zweimal, in größeren Orten sogar viermal im Jahr, in Wohnortnähe beim Sondermüllmobil abgegeben werden. Außerdem können Privathaushalte Sondermüll kostenlos beim Sondermüllzwischenlager in Ahrenshöft und in Westerland abgeben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter "Was wohin? - Sondermüll". Außerdem können Sie die Termine der mobilen Sondermüllsammlung als PDF-Datei herunterladen.

weitere Informationen

Graue Tonne

Nicht verwertbarer Restmüll

Grüne Tonne

Papier und Pappe

Gelbe Tonne

Verwertbare Verpackungsmaterialien

Biotonne

Organische Abfälle

Altglaserfassung

Glassammlung über Glascontainer

Sondermüllentsorgung

Sondermüll aus Privathaushalten
Abfallwirtschaftsgesellschaft Nordfriesland mbH · Hohle Gasse 3 · 25813 Husum · Telefon 04841 - 8948-0 · E-Mail: info@awnf.de

Startseite | Impressum | Datenschutz

powered by webEdition CMS